Die Rangliste der Hochgeschwindigkeitszüge 2019

ICE 620 München – Dortmund in Kinding. Deutschland belegt Platz5 in der Omio-Rangliste

Omio, die Reiseplattform für Bahn, Bus und Flug, hat eine Studie über den Hochgeschwindigkeitsbahnverkehr in aller Welt veröffentlicht. Weiterlesen „Die Rangliste der Hochgeschwindigkeitszüge 2019“

Werbeanzeigen

Thalys: 4,8 Prozent mehr Passagiere im ersten Halbjahr

Von Januar bis einschließlich Juni 2019 reisten 4,8 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr zwischen Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden mit dem internationalen Hochgeschwindigkeitszug Thalys. Weiterlesen „Thalys: 4,8 Prozent mehr Passagiere im ersten Halbjahr“

Stadler liefert 55 FLIRT Akku für den Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein

FLIRT-Akku von Stadler für Nah.SH
FLIRT-Akku von Stadler für Nah.SH

Stadler ist als Sieger aus der Ausschreibung des Nahverkehrsverbunds Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH) für die Lieferung von 55 FLIRT Akku-Triebzügen mit einer Option auf weitere 50 Fahrzeuge hervorgegangen. Nach Ablauf der Einsprachefrist ist der Zuschlag nun rechtskräftig. Damit konnte sich Stadler bei der ersten Green-Technology-Ausschreibung (kein Diesel) über Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in Deutschland erfolgreich gegen andere Konzepte durchsetzen. Teil der Vergabe ist neben der Lieferung der Triebzüge die Instandhaltung der Fahrzeuge über einen Zeitraum von 30 Jahren. Der Auftragswert liegt bei rund 600 Millionen Euro.

Weiterlesen „Stadler liefert 55 FLIRT Akku für den Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein“

DB Regio AG erhält Zuschlag im Vergabeverfahren E-Netz Mainfranken

Die Baureihe 440 wird ab 2021 im E-Netz Mainfranken zum Einsatz kommen. Das Foto zeigt 440 322 als RB 58120 in Marktbreit

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft, die den Regional- und S-Bahn Verkehr im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert, erteilte am 9. Juli 2019 zusammen mit den weiteren beteiligten Aufgabenträgern, dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, in der Ausschreibung zum E-Netz Mainfranken den Zuschlag auf das Angebot der DB Regio AG. Weiterlesen „DB Regio AG erhält Zuschlag im Vergabeverfahren E-Netz Mainfranken“

Neue Dieseltriebwagen mit Fahrplanwechsel im Winter in Reserve

LINT-Triebwagen der MRB für den Verkehr zwischen Leipzig und Chemnitz
LINT-Triebwagen der MRB für den Verkehr zwischen Leipzig und Chemnitz

Ein weiterer Dieselzug kommt ab Dezember 2019 auf der Strecke Chemnitz – Leipzig (RE6) zum Einsatz. Er besteht aus zwei gekoppelten Triebfahrzeugen LINT 41. Sie verfügen zusammen über 258 Sitzplätze, sind durchgehend klimatisiert und barrierefrei. Weiterlesen „Neue Dieseltriebwagen mit Fahrplanwechsel im Winter in Reserve“

NRW-Verkehrsausschuss nimmt Streckenreaktivierungen im Münsterland in ÖPNV-Bedarfsplan auf

Der Verkehrsausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen hat die Reaktivierung von zwei Bahnstrecken in den ÖPNV-Bedarfsplan und den ÖPNV-Infrastrukturfinanzierungsplan aufgenommen. Demnach sollen die Teutoburger Wald-Eisenbahn (TWE) und die Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE) im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) reaktiviert werden. Weiterlesen „NRW-Verkehrsausschuss nimmt Streckenreaktivierungen im Münsterland in ÖPNV-Bedarfsplan auf“

RuhrtalBahn stellt Eisenbahnbetrieb ein

Ruhrtalbahn-bei-Wengern-Ost
Ein Schienenbus der Ruhrtalbahn unterquert bei Wengern-Ost ein Eisenbahnviadukt (Foto: Ruhrtalbahn)

Wegen eines erhöhten Wartungsbedarfs am ihrem Schienenbus (VT 98) muss die RuhrtalBahn den touristischen Eisenbahnbetrieb einstellen. Die Bahn bediente bislang an einigen Tagen im Jahr die Linien Hattingen – Wengern – Hagen und Herdecke – Ennepetal-Altenvörde. Weiterlesen „RuhrtalBahn stellt Eisenbahnbetrieb ein“

Diese acht Strecken schlägt das Land Rheinland-Pfalz für ein Elektrifizierungsprogramm des Bundes vor

Eifelbahn bei Mürlenbach: Hier soll nach dem Willen des Landes Rheinland-Pfalz demnächst Fahrdraht hängen

Das Land Rheinland-Pfalz hat acht Strecken für ein Sonderförderprogramm des Bundes gemeldet. Der Bund wird bei diesem Sonderförderprogramm die Baukosten komplett übernehmen, ohne dass sich Kommunen und Land beteiligen müssen. Geht es nach dem Land, könnten die flgenden rund 350 Kilometer Schienenstrecke unter Strom gesetzt werden: Weiterlesen „Diese acht Strecken schlägt das Land Rheinland-Pfalz für ein Elektrifizierungsprogramm des Bundes vor“